Willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Gültstein

                                Nordirak-Kurdistan-Flüchtlingshilfe, Infos siehe unten

 

                                                         * * *

   

Wir freuen uns sehr, Sie auf unseren Internetseiten begrüßen zu können. 

Mit den zahlreichen Aktivitäten und Angeboten in unserer Kirchengemeinde möchten wir Ihr Interesse wecken und Sie ermuntern, davon regen Gebrauch zu machen.

Wenn Sie Freude am Singen, Musizieren oder am Gespräch haben, Sie sind stets willkommen.

Für Jugendliche gibt es bei uns interessante Gruppen, schau doch einfach mal rein ! 

Siehe unter Angebote

Unsere Gottesdienste und Veranstaltungen finden Sie unter Aktuelles

                                                 

                                                             * * *

Vertretung bei Beerdigungen
Pfarrer Schäfer ist in Kur. Die Vertretung bei Beerdigungen ist, wie nachfolgend aufgeführt, geregelt:
Bis einschließlich Montag, 23.01.2017:
Frau Pfarrerin Knoll aus Breitenholz, Telefon: 0 70 73/24 80.
Ab Dienstag, 24.01. bis einschließlich Montag, 30.01.:
Pfarrer Palagyi aus Altingen, Telefon: 0 70 73 72 50.
Ab Dienstag, 31.01. bis einschließlich Montag, 06.02.:
Frau Pfarrerin Götz aus Kayh, Telefon 7 13 76.
Das Pfarrbüro ist immer mittwochs und donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr besetzt.

Frauenkreis
Wir laden ein zum nächsten Frauenkreis am Donnerstag, 19. Januar um 14.00 Uhr im ev. Gemeindehaus. Schwester Mathilde wird diesen Nachmittag mitgestalten. Die nächsten Termine sind am 26.01. (mit Gabriele Schäfer)., 09.02. (mit Schwester Mathilde) und am 16.02.2017 (mit Schwester Mathilde). Ansprechpartnerin ist Roselinde Mayer, Telefon 7 41 27.

Vorbereitung auf den Weltgebetstag 2017 mit der Liturgie von den Philippinen
Die Liturgie für den Weltgebetstag 2017 haben Frauen verschiedener Konfessionen von den Philippinen vorbereitet. Die Liturgie beschäftigt sich mit der Frage „Was ist denn fair?“.  Der Weltgebetstag wird traditionell am 1.Freitag im März, konkret am 03.03.2017 weltweit und ökumenisch gefeiert.
Eine Einführung in das Land, in die Texte der Lesungen, in den Ablauf der Liturgie und die Lieder sowie konkrete und praktische Vorschläge zur Gestaltung gibt es auch diesmal wieder bei der Vorbereitungsveranstaltung, die am Samstag, 21.01.17, von 10.30 bis 16.00 Uhr im Martinssaal des kath. Gemeindezentrums in Herrenberg, Berliner Straße 7, stattfindet. Jede Teilnehmerin erhält eine Liturgie, eine Postkarte, ein Arbeitsheft. Eine Vertreterin aus jeder Gemeinde kann sich darüber hinaus auch noch eine Materialmappe mitnehmen. Für die Unterlagen und das Mittagessen wird eine Spende von 7,-€ erbeten, bzw. nur für die Materialien eine Spende von 2,-€. Es wird auch wieder den Eine-Welt-Stand geben. Im Anschluss gibt es von 16.15 bis 17.00 Uhr ebenfalls im kath. Gemeindezentrum eine Vorstellung der Materialien, Spielen und Bastelmöglichkeiten für eine Feier des Weltgebetstags mit Kindern, die mit wenig Aufwand in der Regel den Kindern viel Freude macht. Das ökumenische Vorbereitungsteam freut sich interessierte und neugierige Frauen, Kinderkirchteamer und andere Mitarbeitende aus dem Bereich der Arbeit mit Kindern! (Christina Jeremias-Hofius und das BAF-Vorbereitungsteam)

Kiki-Treff
Wir laden ein zum KiKi-Treff für 5- bis 9-jährige am Freitag, 03. Februar, mit Singen, Spielen, biblische Geschichten Erleben, kreativ Sein, mit Kuchenpause und Getränken. Der KiKi-Treff ist im ev. Gemeindehaus, Torstr. 5 von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Wir freuen uns auf euch: Monique Schmidt, Telefon 7 17 28, Heidi Ottmar, Telefon 9 21 60 53 und alle Mitarbeiter/innen.

 

Nordirak-Kurdistan-Flüchtlingshilfe
Am Freitag, den 25.11. wurde der 13. 40-Tonner-LKW in Gültstein und am Samstag, den 03.12. der 14. Sattelzug in Stuttgart geladen und in den Nordirak-Kurdistan abgeschickt. Der 13. LKW kam wohl behalten an, wurde ausgeladen und konnte noch vor Weihnachten von den Christen an die Bedürftigen in den Lagern verteilt werden. Es wurde für viele Menschen ein Weihnachtsgeschenk. Der 14. Sattelzug wurde vom Zoll geöffnet und kontrolliert, konnte aber nach 1-tägiger Verzögerung und einer Strafe weiterfahren. Dieser Lastzug kam in der Weihnachtswoche in Erbil an. In diesem Lastzug waren ca. 1000 Schlafsäcke, sehr viel Bettzeug, Handtücher und Vieles mehr. Dieses Material wurde uns freundlicherweise vom Regierungspräsidium Stuttgart zur Verfügung gestellt. Da die Christen jetzt größtenteils in Containern und auch Wohnungen untergebracht sind, und die Schlafsäcke viel nötiger in den Zelten im Dohuk- und Sindschar-Gebirge bei den Jesiden benötigt werden, wo es jetzt auch kalt ist, sind wir selbst mit einem LKW von Erbil ins Gebirge gefahren, um vorwiegend Schlafsäcke verteilen. Am 07.01.2017 sind wir wieder nach Irakisch-Kurdistan geflogen, dieses Mal nur für 7 Tage. Wir möchten uns bedanken für alle bisherige treue Unterstützung in Geld- und Sachspenden und sind dankbar, wenn sie uns auch weiterhin unterstützen, um den Bedürftigen, darunter vielen Witwen und Waisenkindern, helfen zu können. Die Spenden kommen 1 zu 1 an.
Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Hilfe und auch für Ihre Gebete, damit wir die Aktion richtig ausführen können.
Werner Reutter und Jabbar Karim

Spendenkonten:
Evangelische Kirchengemeinde Gültstein
Kennwort: Nord-Irak Flüchtlingshilfe
Kreissparkasse Böblingen
IBAN: DE42 6035 0130 0001 0033 43
Volksbank Herrenberg
IBAN:  DE81 6039 1310 0075 9580 07

 

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Luther: Einer mit Ecken und Kanten

    Am 21. und 22. Januar 2017 kommt das Pop-Oratorium Luther nach Stuttgart. Mit dabei: Fast 2.500 Sängerinnen und Sänger aus ganz Baden-Württemberg. Wir waren bei den letzten Proben des Mega-Chors dabei. Außerdem hat Matthias Huttner mit Dieter Falk, dem Produzenten des Stücks, gesprochen.

    mehr

  • Urlaub für die Seele

    Am 14. Januar beginnt in Stuttgart die Tourismus-Messe CMT. Seit über 40 Jahren ist die Ev. Landeskirche in Württemberg dort zusammen mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit einem Stand vertreten. Warum sich die Kirche im Bereich Tourismus engagiert und was christlicher Glaube mit Urlaub zu tun hat erklärt Diakon Karl-Heinz Jaworski.

    mehr

  • Religionsunterricht als Herzenssache

    Oberstudienrätin Amrei Steinfort aus Hechingen wird neue Schuldekanin in den evangelischen Kirchenbezirken Balingen und Tuttlingen. Die 51-jährige folgt auf Ulrike Spähle nach, die im August vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Wann die künftige Schuldekanin ihr Amt antreten wird, steht noch nicht fest.

    mehr